Willkommen Aktuelles Stück Kontakt / Kartenreservierung Chronik Gästebuch
Die drei von der Zweigstelle Autor: Fritz Schindlecker, Joesi Prokopetz Die Burleske zur Finanzkrise Was hat die kleine Bankfiliale in dem idyllischen Maria Leiten mit den großen Finanzplätzen der Welt gemeinsam? Mehr, als Filialleiter Terczek und seiner Stellvertreterin, Mag. Klara Oswald, lieb ist. Denn nicht nur die Adresse Wallstraße 1 erinnert an das große Vorbild der Wallstreet in New York – an diesem Morgen scheint sich auch der große Crash zu wiederholen: Das ganze Geld der Bank ist weg. Nicht gestohlen. Verspekuliert. Und die Rating-Agenturen können diesmal wirklich nichts dafür. Die haben die Sparkasse Maria Leiten nicht auf ihrer Agenda. Wer ist also schuld? Terczek beschuldigt Oswald, Oswald beschuldigt Terczek. Da greift die aus Albanien stammende Putzfrau Jonia als Mediatorin ein: „Schuldzuweisung nix bringen! Lösungen muss her!“ Leichter gesagt als getan. Immer mehr Kunden kommen, wollen ihr Geld abheben und müssen mit immer aberwitzigeren Ausreden abgewimmelt werden.  Die „Drei von der Zweigstelle“ werden eine Lösung finden. Denn alles muss gut ausgehen. Schließlich ist das hier ja eine Komödie.
Mitwirkende Miller Josef Gröber Herry Spiss Simone Ladner Maria Jordan Lydia Regie/Bühnenbild Jordan Bernhard Maske/Frisuren Falch Eva Huter Regina Technik Auer Thomas Scherl Armin
Ein Bericht von meinbezirk.at & Bildergalerie